Dauerausstellung

Nadel

Die Aachener Region gilt als bedeutendes Zentrum deutscher Nadelproduktion. “Aachener Nadeln” waren nicht nur im Inland, sondern weltweit gefragt. Die urkundlich belegte Geschichte der Nadel reicht hier bis in das 16. Jahrhundert zurück. Durch zahlreiche technologische Entwicklungen wurde Aachen zur Hochburg der Nadelindustrie. Um 1900 gab es 42 Nadelfabriken, in denen knapp 5000 Menschen arbeiteten. Um nur einige zu nennen: Aachener Stahlwarenfabrik, Stephan Beissel sel. Wwe. und Sohn, Rheinische Nadelfabriken AG, William Prym, Carl Schleicher und Söhne, Rudolf Schmetz. Die Ausstellung nimmt Sie mit auf eine Reise durch die erfolgreiche Zeit der Nadelproduktion. Maschinen, Werkzeuge und der Öcher Klenkes dokumentieren die einzelnen Arbeitsschritte vom Draht bis zur Kontrolle des fertigen Produkts.